Karl Eugen Fischer GmbH / Burgkunstadt, September 2015

„Aha“ – Effekt im Straßenverkehr

 
Die Karl Eugen Fischer GmbH unterstützt die Beschaffung eines Kühlfahrzeugs für die Burgkunstadter Tafel - Feierstunde zur Segnung des neuen Kühlfahrzeugs für die Burgkunstadter Tafel
 

Bei einer Feierstunde konnte jetzt das neue Kühlfahrzeug der „Burgkunstadter Tafel“ seiner Bestimmung übergeben werden. Die Pfarrer P. Kosma Rejmer und Rudolf Ranzenberger stellten das Auto unter den Schutz Gottes und wünschten allzeit „Gute Fahrt“ und immer eine „reiche Ernte“, sprich eine gute Befüllung beim Abholen der gespendeten Lebensmittel.

 

 

Tafel-Vorsitzende Silke Mohler dankte allen Sponsoren für deren soziales Engagement, das sie mit ihrer Bereitschaft, sich an den Kosten zu beteiligen, deutlich unter Beweis gestellt haben. Als kleinen Ausdruck des Dankes hatte der Tafelvorstand alle Spender zur Segnungsfeier eingeladen, als da sind:

Baur-Stiftung, Baur Versand, Bürgerstiftung Lichtenfels, Karl-Eugen-Fischer GmbH,
Tim Fleischmann Schreinerei, Werner Freitag Versicherungen, Privatbrauerei Günther, HAWE GmbH, Hegler-Nothilfe-Stiftung, Hertz Ergotherapie, Kaiser Reisen,
Malermeister Knauer, Kobold Apotheke, Koinor Stiftung, Main Optiker,
Martin Kaiser GmbH & Co. KG, Michel Fenster GmbH, NICI GmbH, Obermain Apotheke, Raiffeisen Waren GmbH, Obermain GmbH, Raiffeisenbank Obermain,
REWE Martin Kolb oHG, Sparkasse Coburg-Lichtenfels,
Ultsch GmbH & Co. KG und Wetzel Textilpflege.

Silke Mohler dankte aber auch all jenen, die sich zwar nicht beim Fahrzeugsponsoring beteiligt hatten, aber im Zuge der Akquirierung für das Fahrzeug Geld- und Sachspenden übermittelten. Gleichzeitig hob sie die stete Bereitschaft der zahlreichen Spender hervor, die Tafelkunden mit den Grundnahrungsmitteln und vielen anderen Dingen des täglichen Lebens zu versorgen. Ohne deren Hilfe wäre die regelmäßige Ausgabe von Lebensmitteln und vielem anderen an die Bedürftigen in der Region nicht möglich. Ein Kühlfahrzeug ist für das Einfahren der Lebensmittel unerlässlich, und das bunte Auto mit den aufgedruckten Logos der Spenderfirmen wird künftig ein gewohnter Blick mit „Aha-Effekt“ im Straßenbild sein.

Bernhard Greive vom „Sozialsponsoring und Marketing“ aus Haltern am See hob bei seinem Grußwort hervor, dass er und seine Mitarbeiter dankbar für die angenehme Zusammenarbeit in Burgkunstadt sind. Es ist für seine Firma die übliche Geschäftspraxis, dass die Fahrzeuge, die mittels Sponsoring finanziert werden, mit dem Tag der Übergabe in den Besitz der jeweiligen Tafel kommen. Wie schon früher erwähnt, betätigt sich die Firma im gesamten Bundesgebiet im Interesse der Tafeln. Mit der Schlüsselübergabe seines Mitarbeiters Bernd Hofmann an Silke Mohler wurde der Besitzwechsel offiziell dokumentiert.

Benzingutschein extra

Zweite Bürgermeisterin Sabine Heppner gratulierte auch namens der anwesenden Bürgermeisterkollegen aus Altenkunstadt und Michelau zum neuen Fahrzeug. „Es ist für uns als Burgkunstadter Stadtrat eine Selbstverständlichkeit, dass die „Burgkunstadter Tafel“ die Ausgabestelle in der Stadthalle auch weiterhin unentgeltlich nutzen kann“, betonte sie , und „weil ein Auto sicher nicht ohne die richtige Befüllung fährt“, übergab sie einen Benzingutschein von den Kommunen Burgkunstadt, Altenkunstadt und Weismain.

Im Anschluss waren die Anwesenden zur Kaffee und Kuchen zu einer kleinen Feier in die Stadthalle Burgkunstadt eingeladen.

 

 
 

zurück zu NEWS