Karl Eugen Fischer GmbH / Burgkunstadt, Oktober 2019

Arbeitsschutz- und Anlagensicherheits-Zertifikat nach OHRIS an die Karl Eugen Fischer GmbH

 Karl Eugen Fischer GmbH erhält OHRIS Zertifikat

von links nach rechts: Herr Günter Tschech (Leiter GAA-Coburg), Herr Dr. Marc Schilling (Systemprüfer GAA-Coburg), Herr Gerhard Barnickel (Sicherheitsfachkraft), Herr Ralf Klenner (Geschäftsführung), Herr Dr. Karl-Peter Müller (zuständiger Aufsichtsbeamter GAA-Coburg)

Hinsichtlich des Managementsystems für Arbeitsschutz und Anlagensicherheit hat die Karl Eugen Fischer GmbH erstmalig das OHRIS Zertifikat erhalten. Die Regierung von Oberfranken überreichte die Auszeichnung dem Unternehmen am 07.10.2019.

Voraussetzung für die erfolgreiche OHRIS-Systembewertung (System- und Complianceteil) ist die Einführung und Anwendung eines Managementsystems das den inhaltlichen Anforderungen des Occupational Health- and Risk-Managementsystems-OHRIS entspricht.

OHRIS bietet viele Vorteile in Sachen Arbeitsschutz für die Karl Eugen Fischer GmbH:

  • Es trägt dazu bei Arbeitsunfälle und arbeitsbedingte Ausfallzeiten zu vermeiden.
  • OHRIS schafft Voraussetzungen für zufriedene und motivierte Beschäftigte.
  • Es stärkt die Prävention im Arbeitsschutz, denn alle Maßnahmen sind systematisch und nachhaltig in die Strukturen und Abläufe des Unternehmens eingebunden.
  • OHRIS schafft aufgrund seines Konzeptes als Managementsystem alle Voraussetzungen, um den Arbeitsschutz kontinuierlich zu verbessern.
  • Es verbessert die Rechtssicherheit des Arbeitgebers bei der Verantwortung gegenüber den Beschäftigten.
  • OHRIS fördert den Grundsatz der Eigenverantwortung vor staatlichem Eingriff.
  • OHRIS wurde in 2018 an die QM-Norm 9001:2015 und weitere angepasst, sodass eine Integration in bestehende Managementsysteme möglich ist.
  • Text: intern
    Fotos: intern

    zurück zu NEWS